Kate mit Tabs


Der mit KDE ausgelieferte Texteditor kate kann auch Tabs darstellen. Leider ist die Funktion so gut versteckt, mit dem schrecklichen deutschen Wort „Unterfensterleiste“ versehen und standardmäßig deaktiviert, sodaß ich jetzt erst nach vielen Monaten unter KDE über diese nützliche Funktion gestolpert bin. In meinen Augen wertet diese Funktion den Editor erheblich auf.

Tabs in kate

Einstellungen > Kate einrichten > Programm > Erweiterungen > Unterfensterleiste: Häkchen setzen!

Tabs in kate einrichten


Werbeanzeigen

Eine Antwort to “Kate mit Tabs”

  1. Mintnix Says:

    Das mit den Tabs wusste ich noch gar nicht.
    Danke für den Tip.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: