Quellen von deb-multimedia.org einbinden


Wem einige Multimedia-Programme der Debian-Quellen zu alt sind oder wer einige Programme (wie avidemux oder projectx) vermisst, hat unter Debian die Möglichkeit, deb-multimedia.org einzubinden. Das geht wie folgt:

öffnen der sources.list mit root-Rechten, z.B. mit:

$ kdesudo kate /etc/apt/sources.list &

folgende Zeile (unten) hinzufügen:
deb ftp://ftp.deb-multimedia.org jessie main non-free

Quellen neu einlesen mit:
# apt-get update

Installieren des Schlüssels
# apt-get install deb-multimedia-keyring

aktualisieren aller Pakete
# apt-get dist-upgrade

oder (besser) aktualisieren aller Pakete und anschließend aufräumen mit:

$ sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade && sudo apt-get autoclean && sudo apt-get autoremove

jetzt können Programme wie Project X (benötigt Java, wird automatisch mit installiert) oder avidemux nachinstalliert werden

# apt-get install project-x
# apt-get install avidemux


Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: