Neues vom CC-entzwei: Das Ding heißt nicht „Audiokoppler“!


Während Wolfgang Rudolph alleine die 200. Folge feiert und dabei sogar ein altes Video mit Wolfgang Back startet, gibt Wolfgang Back zusammen mit Heinz Schmitz rundschau-online.de ein Interview „Wolfgang Back und Heinz Schmitz senden aus dem Hobbykeller“ und behauptet darin, „Versuche, die Computersendung im privaten Regionalfernsehen zu reanimieren, zum Beispiel als Podcast zum Anhören, scheiterten.“

Fakt ist aber, dass der Computerclub2 als Audiocast so erfolgreich war, dass es sogar zwei Podcast-Awards gab. Von den zahllosen Fans ganz zu schweigen. Die Fernsehsendung bei NRW.TV würde es heute noch geben, wenn der Sender nicht pleite gegangen wäre. Und Wolfgang Rudolph war derjenige, der den Laden die ganze Zeit am Laufen gehalten hat. Egal was man über seine teilweise etwas schwierige Art oder die spontane Geldbeschaffung denken mag. Die Fakten geben ihm Recht und er liefert ein aktuelles Programm.

Auch im Forum unterhält man sich ziemlich eindeutig negativ über dieses rundschau-online.de-Interview.

Das neue HIZ-Video mit WB hat mit ca. 2000 Abrufen nur ungefähr die Hälfte der Klicks, die WR mit ca. 4000 Aufrufen zählen kann. Wer WB sehen mag, kann das Video hier finden:

Aber auch wenn man Realität und kollegiales Verhalten komplett außer Acht läßt – das Ding aus dem rundschau-online.de-Interview heißt Akustikkoppler.


Advertisements

Schlagwörter:

5 Antworten to “Neues vom CC-entzwei: Das Ding heißt nicht „Audiokoppler“!”

  1. Janosz Ondraschek Says:

    Ja, das liebe Forum von cc2.tv !
    Jeder Versuch, sachliche, aber negative Kritik zu äussern, ist zum Scheitern verurteilt. So etwas fällt rigoros der Zensur zum Opfer. Macht doch einfach mal den Versuch! Dort stehen nur dem cc2.tv wohlgesonnene Kommentare älterer Zuschauer, die aufpassen müssen, nicht an ihrem abgesonderten Schleim zu ersticken. Und es stehen dort, wenn es passt, eben auch abfällige Bemerkungen zu HIZ und WB. Das ganze Forum und seine Politik ist doch so leicht zu durchschauen! Der Autokrat und sein Kobold haben alles fest in den Händen, mit denen sie die Strippen ziehen.
    Und eines muss man auch ganz klar sehen: ohne die grosse Anzahl Spenden hätte es den WR-Club (!) schon lange nicht mehr gegeben. Letztlich ist es also nicht der Verdienst des blauen Schlumpfes, sondern der der Zuschauer, die alles finanziert haben!

  2. kailiveonline Says:

    Ja, das stimmt: Das Forum ist zensiert. Die Erfahrung habe ich ebenfalls gemacht und dann auch auf meinen Account verzichtet. Aber das Interview enthält ebenfalls unwahre Aussagen. – Ich sage ja: Die beiden Wolfgangs benehmen sich wie kleine Kinder und versauen sich ihren Ruf.

  3. Janosz Ondraschek Says:

    Ausser von Sandra Maischberger habe ich noch kein vernünftiges Interview gelesen / gesehen 😀

  4. kailiveonline Says:

    Es gibt einen neuen Bericht im Forum, den ich für sehr glaubhaft halte. http://cczwei-forum.de/cc2/thread.php?postid=93998#post93998
    Übrigens: Ich will hier niemandem die Schuld für irgendwas geben. Dafür mag ich WB und WR viel zu sehr und weiß ihre Arbeit zu schätzen. Ich mache mir nur Gedanken über das was öffentlich gemacht wird und würde mir wünschen, die beiden würden das privat klären und öffentlich professioneller auftreten. Mit dem was aktuell öffentlich wird, kann man erkennen dass sowohl WB als auch WR schwierig sind – jeder auf seine Art. Und mit zunehmendem Alter scheinen sie immer kauziger zu werden und weiter auseinander zu driften. Die technischen Themen rücken dabei immer weiter in den Hintergrund.

  5. Janosz Ondraschek Says:

    Da gehe ich mit dir vollkommen d’accord.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: