Posts Tagged ‘update’

Debian 9 Stretch Update auf 9.2

08.10.2017

17.09.17 18:25 Version 9.2 ist in Arbeit

Ein Update von Debian 9 Stretch (stable) auf 9.2 wird möglicherweise am 07.10.17 erscheinen.

Siehe Diskussion Scheduling 9.2


23.09.17 17:28 Ankündigung

Ein Update von Debian 9 Stretch (stable) auf 9.2 ist für Samstag, den 07.10.17 geplant.

Diese Info kann man in den Mailinglisten finden:
Upcoming stable point release (9.2)
„The second point release for „stretch“ (9.2) is scheduled for Saturday, October 7th. Processing of new uploads into stretch-proposed-updates will be frozen during the preceding weekend.“


02.10.17 22:43 Details zum Update

[SUA 127-1] Upcoming Debian 9 Update (9.2)


07.10.17 12:29 Das angekündigte Update ist bald verfügbar

07.10.17 12:29 Adam D. Barratt

The archive side of the point release has now finished, and an extra mirror update is in progress, so packages should start appearing on mirrors in the next couple of hours or so.


07.10.17 17:10 Offizielle Nachricht

Debian 9 aktualisiert: 9.2 veröffentlicht


07.10.17 18:30 Ein paar inoffizielle Hilfen von mir

Die aktuell installierte Version kann man abfragen mit dem Befehl:
$ cat /etc/debian_version
9.1

Ein Update ist in jedem Fall empfehlenswert, da hiermit viele Sicherheitsupdates eingespielt werden. Da sich Debian 9 Stretch im Status „stable“ befindet, sollten keine Schwierigkeiten zu erwarten sein.

einlesen der Quellen mit
# apt-get update

installieren der Updates mit
# apt-get dist-upgrade

und optional noch die Platte säubern mit
# apt-get autoclean
# apt-get autoremove

$ cat /etc/debian_version
9.2

Wer sudo aktiviert hat, kann auch im Ubuntu-Stil alle Befehle in einer Zeile starten:
$ lsb_release -a && sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade && sudo apt-get autoclean && sudo apt-get autoremove && lsb_release -a

Distributor ID: Debian
Description: Debian GNU/Linux 9.2 (stretch)
Release: 9.2
Codename: stretch

Alle apt-get-Befehle lassen sich jetzt auch mit einem apt ausführen. Mit diesem neuen Befehl erhält man z.B. zusätzlich einen Fortschrittsbalken angezeigt. Insgesamt sollen die apt-Alternativen ein wenig interaktiver zu handhaben sein als apt-get.

Aktuell kann ich meine Installation noch nicht auf 9.2 heben. Offensichtlich laufen noch die Kopiervorgänge zu den Mirrors. Spätestens morgen sollten die Pakete aber verfügbar sein. So ist zumindest meine Erfahrung.


07.10.17 23:15 Nun hat’s geklappt

Nun hat ein apt update bei mir ein neues Paket namens base-files gefunden, das ich auch aktualisieren konnte. In diesem kleinen Paket befindet sich auch die Text-Datei /etc/debian_version mit dem einzigen Inhalt „9.2“. Offensichtlich haben meine täglichen Updates und mein Eintrag der stretch-proposed-updates in /etc/apt/sources.list dazu geführt, dass bereits alle Pakete aktuell waren und nur noch die Versions-Nummer aktualisiert werden mußte. Der Versionssprung von 9.1 nach 9.2 bestand bei mir also aus 67,2 kB an herunterzuladenden Daten. :-)

zur Info meine Einträge in der /etc/apt/sources.list mit direktem Debian-Bezug:

deb https://deb.debian.org/debian/ stretch main contrib non-free
deb https://deb.debian.org/debian/ stretch-updates main contrib non-free
deb https://deb.debian.org/debian/ stretch-proposed-updates main contrib non-free
deb https://deb.debian.org/debian/ stretch-backports main


08.10.17 10:45 Die Bestätigung

Kaum habe ich den letzten Teil gestern gepostet, da kam eine Mail von Adam D. Barratt aus den Debian-Listen, die genau das bestätigt was ich geschrieben habe:

[SUA 128-1] Updated base-files version

Package : base-files
Version : 9.9+deb9u2
Importance : medium

base-files contains the basic filesystem hierarchy of a Debian system, together with several important miscellaneous files, such as /etc/debian_version and the text of several common licenses in use on Debian systems.

As part of a point release, the content of /etc/debian_version is updated to reflect the new minor version corresponding to the point release. Unfortunately, for the recent point release of stretch (9.2), such an update was not included. This update incorporates the change, bringing the file back in line with the current version of stretch.

If you use stretch and have updated to 9.2, we recommend that you install this update…

Da war ich wohl so ziemlich der erste, der das veröffentlicht hat. Ich muß schon sagen, dass mich das ein wenig stolz macht. ;-)


Advertisements

Debian 9 Stretch Update auf 9.1

22.07.2017

09.07.17 22:09 Ankündigung

Ein Update von Debian 9 Stretch (stable) auf 9.1 ist für Samstag, den 22.07.17 geplant.

Diese Info kann man in den Mailinglisten finden:
Upcoming stable point release (9.1)
„The first point release for „stretch“ (9.1) is scheduled for Saturday, July 22nd. Processing of new uploads into stretch-proposed-updates will be frozen during the preceding weekend.“


17.07.17 22:49 Details zum Update

[SUA 121-1] Upcoming Debian 9 Update (9.1)


22.07.17 13:16 Das angekündigte Update ist bald verfügbar

22.07.17 13:16 Adam D. Barratt

The archive side of the point release has now finished, and an extra mirror update is in progress, so packages should start appearing on mirrors in the next 2-3 hours or so.


22.07.17 17:41 Offizielle Nachricht

Debian 9 aktualisiert: 9.1 veröffentlicht


22.07.17 18:45 Ein paar inoffizielle Hilfen von mir

Die aktuell installierte Version kann man abfragen mit dem Befehl:
$ cat /etc/debian_version
9.0

Ein Update ist in jedem Fall empfehlenswert, da hiermit viele Sicherheitsupdates eingespielt werden. Da sich Debian Stretch im Status „stable“ befindet, sollten keine Schwierigkeiten zu erwarten sein.

einlesen der Quellen mit
# apt-get update

installieren der Updates mit
# apt-get dist-upgrade

und optional noch die Platte säubern mit
# apt-get autoclean
# apt-get autoremove

$ cat /etc/debian_version
9.1

Wer sudo aktiviert hat, kann auch im Ubuntu-Stil alle Befehle in einer Zeile starten:
$ lsb_release -a && sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade && sudo apt-get autoclean && sudo apt-get autoremove && lsb_release -a

Distributor ID: Debian
Description: Debian GNU/Linux 9.1 (stretch)
Release: 9.1
Codename: stretch

Alle apt-get-Befehle lassen sich jetzt auch mit einem apt ausführen. Mit diesem neuen Befehl erhält man z.B. zusätzlich einen Fortschrittsbalken angezeigt. Insgesamt sollen die apt-Alternativen ein wenig interaktiver zu handhaben sein als apt-get.


Debian 8 Jessie Update auf 8.9

22.07.2017

09.07.17 22:07 Ankündigung

Ein Update von Debian 8 Jessie (oldstable) auf 8.9 ist für Samstag, den 22.07.17 geplant.

Diese Info kann man in den Mailinglisten finden:
Upcoming oldstable point release (8.9)
„The next point release for ‚jessie‘ (8.9) is scheduled for Saturday, July 22nd. Processing of new uploads into jessie-proposed-updates will be frozen during the preceding weekend.“


17.07.17 22:50 Details zum Update

[SUA 122-1] Upcoming Debian 8 Update (8.9)


22.07.17 13:15 Das angekündigte Update ist bald verfügbar

22.07.17 13:15 Adam D. Barratt

The archive side of the point release has now finished, and an extra mirror update is in progress, so packages should start appearing on mirrors in the next 2-3 hours or so.


22.07.17 17:41 Offizielle Nachricht

Debian 8 aktualisiert: 8.9 veröffentlicht


22.07.17 18:45 Ein paar inoffizielle Hilfen von mir

Die aktuell installierte Version kann man abfragen mit dem Befehl:
$ cat /etc/debian_version
8.8

Ein Update ist in jedem Fall empfehlenswert, da hiermit viele Sicherheitsupdates eingespielt werden. Weil Debian Jessie im Status „oldstable“ ist, sollten keine Schwierigkeiten zu erwarten sein.

einlesen der Quellen mit
# apt-get update

installieren der Updates mit
# apt-get dist-upgrade

und optional noch die Platte säubern mit
# apt-get autoclean
# apt-get autoremove

$ cat /etc/debian_version
8.9

Wer sudo aktiviert hat, kann auch im Ubuntu-Stil alle Befehle in einer Zeile starten:
$ lsb_release -a && sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade && sudo apt-get autoclean && sudo apt-get autoremove && lsb_release -a

Distributor ID: Debian
Description: Debian GNU/Linux 8.9 (jessie)
Release: 8.9
Codename: jessie


Debian 8 Jessie Update auf 8.8

07.05.2017

14.03.17 12:00 Version 8.8 ist in Arbeit

Ein Update von Debian 8 Jessie (stable) auf 8.8 ist vermutlich für April oder Anfang Mai geplant.

Siehe Diskussion 8.8 planning


11.04.17 22:36 Ankündigung

Ein Update von Debian 8 Jessie (stable) auf 8.8 ist für Samstag, den 06.05.17 geplant.

Diese Info kann man in den Mailinglisten finden:
Upcoming stable point release (8.8)
„The next point release for „jessie“ (8.8) is scheduled for Saturday, May 6th. Processing of new uploads into jessie-proposed-updates will be frozen during the preceding weekend.“


01.05.17 23:22 Details zum Update

[SUA 119-1] Upcoming Debian 8 Update (8.8)


06.05.17 14:58 Das angekündigte Update ist bald verfügbar

06.05.17 14:58 Adam D. Barratt

The archive side of the point release has now finished. The next scheduled archive update is in around an hour from now, so packages should start appearing on mirrors in a few hours‘ time.


06.05.17 17:45 Offizielle Nachricht

Debian 8 aktualisiert: 8.8 veröffentlicht


06.05.17 23:00 Ein paar inoffizielle Hilfen von mir

Die aktuell installierte Version kann man abfragen mit dem Befehl:
$ cat /etc/debian_version
8.7

Ein Update ist in jedem Fall empfehlenswert, da hiermit viele Sicherheitsupdates eingespielt werden. Weil Debian Jessie im Status „stable“ ist, sollten keine Schwierigkeiten zu erwarten sein.

einlesen der Quellen mit
# apt-get update

installieren der Updates mit
# apt-get dist-upgrade

und optional noch die Platte säubern mit
# apt-get autoclean
# apt-get autoremove

$ cat /etc/debian_version
8.8

Wer sudo aktiviert hat, kann auch im Ubuntu-Stil alle Befehle in einer Zeile starten:
$ lsb_release -a && sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade && sudo apt-get autoclean && sudo apt-get autoremove && lsb_release -a

Distributor ID: Debian
Description: Debian GNU/Linux 8.8 (jessie)
Release: 8.8
Codename: jessie

Da ich aktuell mit Debian 9 arbeite, habe ich das Update noch nicht ausprobiert. Ich werde den Artikel ergänzen, wenn ich meine Installationen von Debian 8 aktualisiert habe.


07.05.17 12:00 Nachtrag

Das Update lief bei mir auf einem 32-Bit-System fehlerfrei durch, nachdem ich die Aktualisierung 2x anstoßen mußte. Beim ersten Mal wurde nur ein Teil der Änderungen gefunden.


Debian 8 Jessie Update auf 8.7

14.01.2017

21.12.16 19:33 Version 8.7 ist in Arbeit

Ein Update von Debian 8 Jessie (stable) auf 8.7 ist vermutlich für Samstag, den 14.01.17 geplant.

Siehe Diskussion 8.7 planning


27.12.16 22:11 Ankündigung

Ein Update von Debian 8 Jessie (stable) auf 8.7 ist für Samstag, den 14.01.17 geplant.

Diese Info kann man in den Mailinglisten finden:
Upcoming stable point release (8.7)
„The next point release for „jessie“ (8.7) is scheduled for Saturday, January 14th. Processing of new uploads into jessie-proposed-updates will be frozen during the preceding weekend.“


09.01.17 23:27 Details zum Update

[SUA 114-1] Upcoming Debian 8 Update (8.7)


14.01.17 13:23 Das angekündigte Update ist bald verfügbar

14.01.17 13:23 Adam D. Barratt

The archive side of the point release has now finished. The next scheduled archive update is in around an hour and a half from now, so packages should start appearing on mirrors in a few hours‘ time.


14.01.17 18:15 Das angekündigte Update ist verfügbar

Ein paar inoffizielle Hilfen von mir:

Die aktuell installierte Version kann man abfragen mit dem Befehl:
$ cat /etc/debian_version
8.6

Ein Update ist in jedem Fall empfehlenswert, weil viele Sicherheitsupdates eingespielt werden. Da Jessie im Status „stable“ ist, sollten keine Schwierigkeiten zu erwarten sein.

neues einlesen der Quellen mit
# apt-get update

installieren der Updates mit
# apt-get dist-upgrade

und optional noch die Platte säubern mit
# apt-get autoclean
# apt-get autoremove

$ cat /etc/debian_version
8.7

Wer sudo aktiviert hat, kann auch im Ubuntu-Stil alle Befehle in einer Zeile starten:
$ lsb_release -a && sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade && sudo apt-get autoclean && sudo apt-get autoremove && lsb_release -a

Distributor ID: Debian
Description: Debian GNU/Linux 8.7 (jessie)
Release: 8.7
Codename: jessie

Das Update lief bei mir fehlerfrei durch.


14.01.17 20:46 Offizielle Nachricht

Debian 8 aktualisiert: 8.7 veröffentlicht


Debian 8 Jessie Update auf 8.6

17.09.2016

02.09.16 19:59 Ankündigung

Ein Update von Debian 8 Jessie (stable) auf 8.6 ist für Samstag, den 17.09.16 geplant.

Diese Info kann man in den Mailinglisten finden:
Upcoming stable point release (8.6)
„The next point release for „jessie“ (8.6) is scheduled for Saturday, September 17th. Processing of new uploads into jessie-proposed-updates will be frozen during the preceding weekend.“


13.09.16 18:50 Details zum Update

[SUA 107-1] Upcoming Debian 8 Update (8.6)


17.09.16 14:02 Das angekündigte Update ist bald verfügbar

17.09.16 14:02 Adam D. Barratt

The archive side of the point release has now finished, and an extra mirror update is about to start, so packages should start appearing on mirrors in the next 2-3 hours or so.


17.09.16 17:19 Offizielle Nachricht

Debian 8 aktualisiert: 8.6 veröffentlicht


17.09.16 18:45 Das angekündigte Update ist verfügbar

Ein paar inoffizielle Hilfen von mir:

Die aktuell installierte Version kann man abfragen mit dem Befehl:
$ cat /etc/debian_version
8.5

Ein Update ist in jedem Fall empfehlenswert, weil viele Sicherheitsupdates eingespielt werden. Da Jessie im Status „stable“ ist, sollten keine Schwierigkeiten zu erwarten sein.

neues einlesen der Quellen mit
# apt-get update

installieren der Updates mit
# apt-get dist-upgrade

und optional noch die Platte säubern mit
# apt-get autoclean
# apt-get autoremove

$ cat /etc/debian_version
8.6

Wer sudo aktiviert hat, kann auch im Ubuntu-Stil alle Befehle in einer Zeile starten:
$ lsb_release -a && sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade && sudo apt-get autoclean && sudo apt-get autoremove && lsb_release -a

Distributor ID: Debian
Description: Debian GNU/Linux 8.6 (jessie)
Release: 8.6
Codename: jessie

Das Update lief bei mir fehlerfrei durch.


Debian 7 Wheezy Update auf 7.11

05.06.2016

21.05.16 15:17 Ankündigung

Das letzte Update von Debian 7 Wheezy (oldstable) auf 7.11 ist für Samstag, den 04.06.16 geplant.

Upcoming oldstable point release (7.11)
„The next (and last) point release for „wheezy“ (7.11) is scheduled for Saturday, June 4th. Processing of new uploads into wheezy-proposed-updates will be frozen during the preceding weekend.“


30.05.16 18:28 Details zum Update

[SUA 100-1] Upcoming Debian 7 Update (7.11)


04.06.16 15:41 Das angekündigte Update ist bald verfügbar

Upcoming oldstable point release (7.11)
The archive side of the point release has now finished, and a regular archive update is about to start, so packages should start appearing on mirrors in the next 2-3 hours or so.


04.06.16 19:23 Offizielle Nachricht

Debian 7 aktualisiert: 7.11 veröffentlicht


05.06.16 09:40 Das angekündigte Update ist verfügbar

Ein paar inoffizielle Hilfen von mir:

Die aktuell installierte Version kann man abfragen mit dem Befehl:
$ cat /etc/debian_version
7.10

Ein Update ist in jedem Fall empfehlenswert, weil viele Sicherheitsupdates eingespielt werden. Und weil Wheezy im Status „oldstable“ ist, sollten keine Schwierigkeiten zu erwarten sein.

einlesen der Quellen mit
# apt-get update

installieren der Updates mit
# apt-get dist-upgrade

und optional noch die Platte säubern mit
# apt-get autoclean
# apt-get autoremove

Wer sudo aktiviert hat, kann auch im Ubuntu-Stil alle Befehle in einer Zeile starten:
$ sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade && sudo apt-get autoclean && sudo apt-get autoremove

$ cat /etc/debian_version
7.11

Das Update lief bei mir fehlerfrei durch.


Debian 8 Jessie Update auf 8.5

05.06.2016

21.05.16 15:17 Ankündigung

Ein Update von Debian 8 Jessie (stable) auf 8.5 ist für Samstag, den 04.06.16 geplant.

Diese Info kann man in den Mailinglisten finden:
Upcoming stable point release (8.5)
„The next point release for „jessie“ (8.5) is scheduled for Saturday, June 4th. Processing of new uploads into jessie-proposed-updates will be frozen during the preceding weekend.“


30.05.16 18:12 Details zum Update

[SUA 99-1] Upcoming Debian 8 Update (8.5)


04.06.16 15:41 Das angekündigte Update ist bald verfügbar

04.06.16 15:41 Adam D. Barratt

The archive side of the point release has now finished, and a regular archive update is about to start, so packages should start appearing on mirrors in the next 2-3 hours or so.


04.06.16 19:28 Offizielle Nachricht

Debian 8 aktualisiert: 8.5 veröffentlicht


05.06.16 09:30 Das angekündigte Update ist verfügbar

Ein paar inoffizielle Hilfen von mir:

Die aktuell installierte Version kann man abfragen mit dem Befehl:
$ cat /etc/debian_version
8.4

Ein Update ist in jedem Fall empfehlenswert, weil viele Sicherheitsupdates eingespielt werden. Da Jessie im Status „stable“ ist, sollten keine Schwierigkeiten zu erwarten sein.

neues einlesen der Quellen mit
# apt-get update

installieren der Updates mit
# apt-get dist-upgrade

und optional noch die Platte säubern mit
# apt-get autoclean
# apt-get autoremove

$ cat /etc/debian_version
8.5

Wer sudo aktiviert hat, kann auch im Ubuntu-Stil alle Befehle in einer Zeile starten:
$ lsb_release -a && sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade && sudo apt-get autoclean && sudo apt-get autoremove && lsb_release -a

Distributor ID: Debian
Description: Debian GNU/Linux 8.5 (jessie)
Release: 8.5
Codename: jessie

Das Update lief bei mir fehlerfrei durch.


Debian 7 Wheezy Update auf 7.10

06.04.2016

12.03.16 17:55 Ankündigung

Ein Update von Debian 7 Wheezy (oldstable) auf 7.10 ist für Samstag, den 02.04.16 geplant.

Upcoming oldstable point release (7.10)
„The next point release for „wheezy“ (7.10) is scheduled for Saturday, April 2nd. Processing of new uploads into wheezy-proposed-updates will be frozen during the preceding weekend.“


28.03.16 20:37 Details zum Update

[SUA 93-1] Upcoming Debian 7 Update (7.10)


02.04.16 14:24 Das angekündigte Update ist bald verfügbar

Upcoming oldstable point release (7.10)
The archive side of the point release has now finished, and a mirror push is about to start, so packages should start appearing on mirrors in the next 2-3 hours or so.


02.04.16 Offizielle Nachricht

Debian 7 aktualisiert: 7.10 veröffentlicht


Ein paar inoffizielle Hilfen von mir:

Die aktuell installierte Version kann man abfragen mit dem Befehl:
$ cat /etc/debian_version
7.9

Ein Update ist in jedem Fall empfehlenswert, weil viele Sicherheitsupdates eingespielt werden. Und weil Wheezy im Status „oldstable“ ist, sollten keine Schwierigkeiten zu erwarten sein.

neues einlesen der Quellen mit
# apt-get update

installieren der Updates mit
# apt-get dist-upgrade

und optional noch die Platte säubern mit
# apt-get autoclean
# apt-get autoremove

Wer sudo aktiviert hat, kann auch im Ubuntu-Stil alle Befehle in einer Zeile starten:
$ sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade && sudo apt-get autoclean && sudo apt-get autoremove

$ cat /etc/debian_version
7.10


06.04.16 Nachtrag

Das Update lief bei mir fehlerfrei durch.


Debian 8 Jessie Update auf 8.4

03.04.2016

12.03.16 17:56 Ankündigung

Ein Update von Debian 8 Jessie (stable) auf 8.4 ist für Samstag, den 02.04.16 geplant.

Diese Info kann man in den Mailinglisten finden:
Upcoming stable point release (8.4)
„The next point release for „jessie“ (8.4) is scheduled for Saturday, April 2nd. Processing of new uploads into jessie-proposed-updates will be frozen during the preceding weekend.“


28.03.16 20:40 Details zum Update

[SUA 94-1] Upcoming Debian 8 Update (8.4)


02.04.16 14:25 Das angekündigte Update ist bald verfügbar

02.04.16 14:25 Adam D. Barratt

The archive side of the point release has now finished, and a mirror push is about to start, so packages should start appearing on mirrors in the next 2-3 hours or so.


02.04.16 Offizielle Nachricht

Debian 8 aktualisiert: 8.4 veröffentlicht


03.04.16 00:30 Das angekündigte Update ist verfügbar

Ein paar inoffizielle Hilfen von mir:

Die aktuell installierte Version kann man abfragen mit dem Befehl:
$ cat /etc/debian_version
8.3

Ein Update ist in jedem Fall empfehlenswert, weil viele Sicherheitsupdates eingespielt werden. Da Jessie im Status „stable“ ist, sollten keine Schwierigkeiten zu erwarten sein.

neues einlesen der Quellen mit
# apt-get update

installieren der Updates mit
# apt-get dist-upgrade

und optional noch die Platte säubern mit
# apt-get autoclean
# apt-get autoremove

$ cat /etc/debian_version
8.4

Wer sudo aktiviert hat, kann auch im Ubuntu-Stil alle Befehle in einer Zeile starten:
$ lsb_release -a && sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade && sudo apt-get autoclean && sudo apt-get autoremove && lsb_release -a

Distributor ID: Debian
Description: Debian GNU/Linux 8.4 (jessie)
Release: 8.4
Codename: jessie

Das Update lief bei mir fehlerfrei durch.