Wolfgang Back backt

11.10.2018

Wolfgang Back erzählt von seiner Zeit bei der WDR Hobbythek.


Advertisements

Das Wetter aus dem Singularitätenkalender

11.10.2018

11.10. Herbstliche Schönwetterlage. Trocken. Nebel, der sich erst spät am Vormittag auflöst. Große Temperaturdifferenz zwischen Tag und Nacht, erste stärkere Nachtfröste.


Erläuterung:

Anfang der 80er Jahre habe ich als Schüler aus einem Schulbuch der Geographie den Singularitätenkalender für Mitteleuropa abgeschrieben. Dieser Kalender beschreibt wahrscheinliche Wetterlagen, die sich in der Vergangenheit häufig wiederholt haben.


Das Wetter aus dem Singularitätenkalender

01.10.2018

01.10. Bei Zufuhr von Meeresluft stark wechselhafte, oft stürmische Witterung mit Regen. Ausgeglichene Temperaturen.


Erläuterung:

Anfang der 80er Jahre habe ich als Schüler aus einem Schulbuch der Geographie den Singularitätenkalender für Mitteleuropa abgeschrieben. Dieser Kalender beschreibt wahrscheinliche Wetterlagen, die sich in der Vergangenheit häufig wiederholt haben.


Das Wetter aus dem Singularitätenkalender

22.09.2018

22.09. „Altweibersommer“, überwiegend heiteres und trockenes Schönwetter. Vielfach Frühnebel, tagsüber sommerlich anmutende Temperaturen. In klaren Nächten erste, spärliche Nachtfröste.


Erläuterung:

Anfang der 80er Jahre habe ich als Schüler aus einem Schulbuch der Geographie den Singularitätenkalender für Mitteleuropa abgeschrieben. Dieser Kalender beschreibt wahrscheinliche Wetterlagen, die sich in der Vergangenheit häufig wiederholt haben.


Das Wetter aus dem Singularitätenkalender

11.09.2018

11.09. Trüb, kühl, regnerisch.


Erläuterung:

Anfang der 80er Jahre habe ich als Schüler aus einem Schulbuch der Geographie den Singularitätenkalender für Mitteleuropa abgeschrieben. Dieser Kalender beschreibt wahrscheinliche Wetterlagen, die sich in der Vergangenheit häufig wiederholt haben.


Das Wetter aus dem Singularitätenkalender

01.09.2018

01.09. Letzte spätsommerliche Schönwetterperiode, oft noch hochsommerlich warm. Trocken.


Erläuterung:

Anfang der 80er Jahre habe ich als Schüler aus einem Schulbuch der Geographie den Singularitätenkalender für Mitteleuropa abgeschrieben. Dieser Kalender beschreibt wahrscheinliche Wetterlagen, die sich in der Vergangenheit häufig wiederholt haben.


Debian 10: KDE Mini-Programm Ordner-Ansicht funktioniert nicht mehr

20.08.2018

Problem:

Als vor ein paar Wochen ein Update lief, wurde das Miniprogramm „Ordner-Ansicht“ unbrauchbar. Wenn man einen Ordner in einer Leiste installiert hat, wird nur noch ein einziger Eintrag angezeigt, scrollen ist fast unmöglich und das Fenster läßt sich nicht vergrößern.

Lösung:

Es handelt sich hier sicher um einen Bug bzw. eine Inkompatibilität mit Teilen von KDE Plasma 5 und dem an sich sehr hilfreichen Tool. Dennoch kann man sich behelfen, indem man nach jedem Start der Oberfläche die benötigten Fenster groß zieht. Dies geht mit der ungewöhnlichen Kombination Alt-rechte-Maustaste.

Das Tool heißt im Original „Places Widget“ und ist hier zu finden.

Beim Installationsversuch der Version von der Homepage erscheint die Fehlermeldung „Es ist ein unbekannter Fehler mit der Programmierschnittstelle (API) des Open-Collaboration-Dienstes aufgetreten. (999)“.

Es ist Geduld angesagt, denn Debian 10 befindet sich in der Testing-Phase.


Das Wetter aus dem Singularitätenkalender

18.08.2018

18.08. Wieder unbeständig, Binnenland schon recht kühle Nächte.


Erläuterung:

Anfang der 80er Jahre habe ich als Schüler aus einem Schulbuch der Geographie den Singularitätenkalender für Mitteleuropa abgeschrieben. Dieser Kalender beschreibt wahrscheinliche Wetterlagen, die sich in der Vergangenheit häufig wiederholt haben.


Wolfgang Rudolph blickt zurück

06.08.2018


Das Wetter aus dem Singularitätenkalender

04.08.2018

04.08. Schönwetterlage. Warm, oft schwül, Rekordwerte der Temperaturen nochmals möglich.


Erläuterung:

Anfang der 80er Jahre habe ich als Schüler aus einem Schulbuch der Geographie den Singularitätenkalender für Mitteleuropa abgeschrieben. Dieser Kalender beschreibt wahrscheinliche Wetterlagen, die sich in der Vergangenheit häufig wiederholt haben.